Kleinere gynäkologische Eingriffe sind durch sichere Operations- und Narkoseverfahren ohne höhere Komplikationsrate im Marien-Krankenhaus ambulant möglich. Die Termine werden individuell vereinbart und von Ihrem Arzt aus unserer Gemeinschaftspraxis durchgeführt. Eine präoperative Vorbereitung sollte wie bei einer stationären Operation erfolgen.

  • Ausschabungen, z.B. bei Blutungsstörungen oder bei einer Fehlgeburt
  • IUP-Einlage und -Wechsel (Hormon- oder Kupferspirale zur Empfängnisverhütung)
  • kleinere gyn. Operationen, z.B. Entfernung von kleinen Hauttumoren im Genitalbereich, Hysteroskopie und Konisation
  • kleinere kosmetische Operationen
  • Laparoskopien, z.B. diagnostische Bauchspiegelungen
  • Chromopertubationen zur Überprüfung der Eileiterdurchgängigkeit
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.