Tension-Free Vaginal Tape (Spannungsfreies Vaginalbändchen). Dieses ist eine operative Behandlungsmethoden einer höhergradigen Belastungsinkontinenz. Die OP erfolgt in Voll- oder Rückenmarksnarkose von vaginal aus, ist minimal-invasive und risikoarm. Ein Kunststoffband (Polypropylen) wird über einen kleinen Schnitt in der Scheidenvorderwand um die Harnröhre, hinter dem Schambein und an der Harnblase vorbei nach oben bis zur Bauchdecke geführt und spannungsfrei eingelegt. Es kann so die Schließmuskelfunktion der Harnröhre unterstützen.
Diese Operationsmethode wurde bereits Anfang der 90er-Jahre nach der Theorie von Ulmsten und Petros entwickelt und beschrieben. Man verfügt also mittlerweile über ca. 30 Jahre Erfahrung und sehr gute Erfolge.

Sehr geehrte Patientinnen,

am 15.10. und am 18.10.2021 findet bei uns in der Praxis eine Softwareumstellung statt.  Wie Sie eventuell mitbekommen haben, wird zum Jahr 2022 vieles nur noch digital erfolgen, wie beispielsweise die eAU oder die elektronische Krankenakte. Aufgrund der Umstellung erfolgt an dren beiden o.g. Tagen nur eine eingeschränkte Patientenversorgung.

Die Praxis ist geöffnet und für Notfälle sind wir natürlich ansprechbar. Es kann aber sein, dass wir nicht oder verspätet ans Telefon gehen, wir bitten daher ggf. um eine kurze Nachricht per Mail. 

Wir entschuldigen uns auch dafür, daß mehrere Mitarbeiter der IT-Firma in unserer Praxis anwesend sein werden. 

 

Wir danken für Ihr Verständins

 

Ihr Praxisteam

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.